SG Artland entscheidet über Glyphosat-Verbot

Die Samtgemeinde Artland will heute (7.12.) darüber entscheiden, ob sie das Pflanzenschutzmittel Glyphosat verbietet. In der Samtgemeinratssitzung heute Abend steht das Thema nach einem Antrag der Grünen auf der Tagesordnung. Glyphosat darf nach einer Entscheidung der EU weiterhin benutzt werden. Es ist aber wegen gesundheitlicher Bedenken umstritten. Die Samtgemeinde Artland wäre die erste in Niedersachsen, die ein Glyphosat-Verbot erlassen würde. Sie gehört bereits zu den sogenannten pestizidfreien Kommunen und verzichtet auf den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln auf öffentlichen Grünflächen. Ginge es nach den Grünen, sollen auch die Bauern im Artland kein Glyphosat mehr benutzen. Die fürchten Gewinneinbußen. Außerdem könne die Samtgemeinde nicht kontrollieren, ob das Verbot eingehalten würde, bemängelt das Osnabrücker Landvolk. Damit wäre es wirkungslos.