Gemeinde Hagen baut weiter Schulden ab

Die Kämmerin der Gemeinde Hagen hat in der vergangenen Woche die Haushaltsbilanz gegenüber dem Finanzausschuss vorgestellt. Der Entschuldungskurs der Gemeinde wurde weiterhin fortgesetzt. Im Geschäftsjahr 2017 konnte die Gemeinde Hagen die Schulden um mehr als 600.000 Euro senken. Seit 2011 wurden die Schulden um insgesamt 4,1 Millionen Euro reduziert. In dem Zeitraum sei es gelungen, die Pro-Kopf-Verschuldung um 270 Euro zu minimieren. Für das laufende Haushaltsjahr sei ein Schuldenabbau um 130.000 Euro vorgesehen.