Sieben Festnahmen nach Brand in einem Orientladen

Sieben Festnahmen hat es nach einem Brand in einem Orientladens in Westerkappeln gegeben. Das gab die Staatsanwaltschaft Münster bekannt. Der Brand in dem Orientladen ereignete sich bereits Anfang Februar. Unter den jetzt Festgenommenen sind auch der Ladeninhaber und sein Bruder. Sie sollen den Brand in Auftrag geben haben. Laut Polizei könne es sich um versuchten Versicherungsbetrug handeln. Neben den beiden Männern wurden fünf weitere Tatverdächtige festgenommen. Auch ihnen wird versuchter Mord, besonders schwere Brandstiftung und versuchter Betrug vorgeworfen.