Keine neuer Verdacht auf Rinderseuche

Im Landkreis Osnabrück gibt es Hoffnung, dass die Rinderseuche sich nicht weiter ausgebreitet hat. Es seien keine weiteren Höfe betroffen, sagte ein Sprecher. Die Sperrbezirke um die betroffenen Betriebe in Ostercappeln und Bramsche bleiben aber bestehen. Bislang sei auch nicht klar, wie der Virus auf den Hof in Bramsche gekommen ist. Er war der erste Hof, auf dem die Rinderseuche nachgewiesen worden war.