Unfall mit fünf Autos auf A30 bei Osnabrück

Ein Unfall mit fünf beteiligten Autos auf der A30 bei Osnabrück hat am Mittwoch über Stunden für Staus gesorgt. Als der Verkehr stockte, sind drei Autos zwischen Hasbergen/Gaste und Osnabrück-Hellern am Nachmittag zum Stehen gekommen. Ein Autofahrer dahinter merkte das offenbar nicht und fuhr auf den letzten der stehenden Wagen auf. Das passierte den beiden vorderen Wagen in einer Art Kettenreaktion ebenfalls. Zum Schluss krachte auch noch ein Auto von hinten in den Unfallverursacher. Verletzt wurde niemand, alle fünf Autos haben Totalschaden. Weil für Bergungsarbeiten eine Spur der Autobahn gesperrt werden musste, gab es Staus und Verzögerungen bis in den frühen Mittwochabend.