Lichtbogen verletzt Arbeiter lebensgefährlich

Bei einem Arbeitsunfall im Stahlwerk Georgsmarienhütte ist am Donnerstagabend ein Arbeiter lebensgefährlich verletzt worden. Zwei weitere erlitten leichte Verletzungen. Die drei Männer waren mit Arbeiten an einem Stromschrank beschäftigt, als sich ein dabei Lichtbogen bildete. Was die Ursache dafür ist, ist noch unklar. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen, auch das Gewerbeaufsichtsamt ist eingeschaltet. Der lebensgefährlich verletzte Arbeiter kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus.