Stadt Osnabrück erhält 1,4 Millionen Euro Förderung

Die Stadt Osnabrück erhält 1,4 Millionen Euro für den Umbau des Heinz-Fitschen-Hauses im Osnabrücker Stadtteil Schinkel. Das hat das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz entschieden. Die Stadt muss jetzt nur noch zehn Prozent der gesamten Baukosten selbst tragen. Erforderlich ist der Umbau unter anderem, weil die Jugend- und Stadtarbeit mehr Räume benötigen. Außerdem seien Teile des Hauses stark renovierungsbedürftig. Das Heinz-Fitschen-Haus ist ein Stadtteiltreff, in dem es verschiedene soziale Angebote gibt.