Zahl der Bewerber beim Bistum Osnabrück stark zurückgegangen

Die Zahl der Bewerbungen für einen Freiwilligendienst beim Bistum Osnabrück ist im Vergleich zum Vorjahr stark zurückgegangen. Von den 400 Plätzen, die das Bistum und die Caritas für das Freiwillige Soziale Jahr und den Bundesfreiwilligendienst anbieten, seien aktuell noch rund 100 frei. In den vergangenen Jahren seien um diese Zeit bereits deutlich mehr Stellen vergeben gewesen. Als Grund für die wenigen Bewerbungen nannte das Bistum unter anderem, dass sich die Schulabgänger immer kurzfristiger für einen Freiwilligendienst entscheiden. Der Bundesfreiwilligendienst startet im Bistum Osnabrück dieses Jahr in den 8. Jahrgang. Für das FSJ ist es im Bistum bereits der 57. Jahrgang.