Bau der „Protected Bike Lane“ in Osnabrück beginnt

In Osnabrück beginnen am Mittwoch die Arbeiten für eine Protected Bike Lane. So einen geschützten Radweg gibt es bislang noch in keiner deutschen Stadt. In Osnabrück wird es auf einem 250 Meter langen Teilstück getestet. Anders als an anderen städtischen Radwegen wird bei der Protected Bike Lane vor allem sein, dass Fahrbahn und Radweg nicht nur durch eine Fahrbahnmarkierung getrennt sind, sondern auch baulich. Außerdem wird der neue Radweg mit 3,25 Meter mehr als doppelt so breit wie bisher. Die Arbeiten daran, die heute beginnen, sind Vorarbeiten. Die eigentlichen Arbeiten folgen in den Sommerferien, dann immer nachts. Der Bau der Protected Bike Lane kostet 275.000 Euro. Die BOB-Fraktion im Osnabrücker Stadtrat kritisiert das. Diese und andere Kosten im städtischen Radverkehrsprogramm sollten ihrer Meinung nach anders und besser zum Schutz von Radfahrern genutzt werden.