Polizei findet knapp 10 Kilo Kokain

Bei einer Kontrolle auf der A1 haben Osnabrücker Polizisten knapp 10kg Kokain gefunden. Die Beamten hielten einen Autofahrer aus Schweden an, der Richtung Norden unterwegs war. Dabei stellten sie fest, dass der Innenraum des Autos umgebaut worden war. Sie brachten es zur genaueren Untersuchung in eine Werkstatt. Dort fanden sie einen professionell eingebauten Hohlraum, darin war das Kokain gelagert.  Der Autofahrer wurde festgenommen und kam in Untersuchungshaft.