Stadt und Landkreis wollen Masernschutz verbessern

Mit einem gemeinsamen Projekt wollen Stadt und Landkreis Osnabrück den Schutz vor Masern in der Region verbessern. Wie der NDR berichtet, sollen Kinder im Kindergartenalter geimpft werden, um noch vor dem Einschulungstest bestehende Lücken zu schließen. Dazu wolle man verstärkt auf Eltern zugehen. Vor allem geflüchtete Familien sollen im Rahmen des Projekts über das Risiko von Masern informiert werden.