Außerordentliche Mitgliederversammlung des VfL Osnabrück wird nicht wiederholt

Die ausgefallene Mitgliederversammlung des VfL Osnabrück wird nicht wiederholt. Das Präsidium habe entschieden, die Anträge, über die eigentlich abgestimmt werden sollte, zurückzuziehen, teilt der Verein auf seiner Internetseite mit. Mitte Juni hatte der VfL seine Mitglieder zu einer außerordentlichen Versammlung eingeladen. Dabei sollte es um Satzungsänderungen gehen, z.B. beim Wahlverfahren. Weil aber zu wenige Mitglieder zu dem Termin kamen, musste die Versammlung ausfallen. Einen Nachholtermin soll es jetzt erstmal nicht geben. Man wolle zunächst mit dem erweiterten Präsidium über das weitere Vorgehen beraten.