Bundesweiter Kunstpreis geht nach Osnabrück

Der bundesweite Ameos-Kunstpreis geht an die Osnabrückerin Ivana Zikova-Klippel. Seit 14 Jahren malt die 54-Jährige in der Kunsttherapie des Ameos Klinikums Osnabrück. Ihre Aquarell-Malerei mit dem Titel „o.T.“ wurde jetzt von einer Jury mit dem ersten Preis prämiert. Die bundesweite Prämierung sei eine besondere Ehre für den Standort Osnabrück und das kunsttherapeutische Angebot, sagte der Ärztliche Direktor des Ameos Klinikums Bernhard Croissant. Und auch die Preisträgerin freute sich, sie habe schließlich nicht damit gerechnet und war deshalb sowohl überrascht als auch überwältigt.