Weniger Erdbeeren in Niedersachsen

Die Erdbeerernte fällt in Niedersachsen in diesem Jahr schlechter aus als im Vorjahr. Laut dem Landesamt für Statistik rechnen die Landwirte mit einer Erntemenge von etwa 30.000 Tonnen, das sind 15 Prozent weniger als noch ein Jahr zuvor. Die Gründe dafür seien das warme und trockene Wetter sowie kleinere Anbauflächen. Damit entwickelt sich die Erdbeerernte in Niedersachsen entgegen dem Bundestrend. Deutschlandweit wird erwartet, dass die Erntemenge um sechs Prozent steigt.