Besitzerlose Katzen sorgen für volle Tierheime in der Region

In den Tierheimen in der Region ist es aktuell ziemlich eng. Grund dafür sei, dass dort viele besitzerlose Katzen abgegeben würden, berichtet die Neue Osnabrücker Zeitung. Das liege u.a. daran, dass viele Katzen nicht kastriert seien. Den Tierheimen falle es gerade jetzt im Sommer schwer, neue Besitzer zu finden. Deshalb seien die Heime teilweise überfüllt. Außerdem fehle Personal, um die Tiere zu betreuen und zu versorgen. Sollten noch mehr Katzen abgegeben werden, könne es in einzelnen Tierheimen zu einem Aufnahmestopp kommen.