Innenminister stellt Lagebild zur Organisierten Kriminalität in Niedersachsen vor

Innenminister Boris Pistorius hat heute das sogenannte Lagebild zur Organisierten Kriminalität vorgestellt. Darin aufgeführt sind Fälle, bei denen niedersächsische Behörden die Ermittlungen leiten. Die Zahl liegt mit 60 in etwa auf Niveau des Vorjahres. Am häufigsten geht es um Drogenhandel. Zugenommen habe die Zahl der Täter, die aus Ländern des westlichen Balkans kommen. Auch kriminelle Clans und Großfamilien stünden verstärkt im Fokus der Ermittler. Die organisierte Kriminalität habe ein hohes Bedrohungspotenzial, so Pistorius. Dem wolle man sich auch in Zukunft offensiv stellen.