Prozessbeginn wegen Körperverletzung mit Todesfolge auf Werlter Kirmes

Wegen Körperverletzung mit Todesfolge steht ab heute ein Mann vor dem Landgericht Osnabrück. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, auf der Kirmes in Werlte im vergangenen Herbst, einen anderen Mann mehrfach mit der Faust geschlagen zu haben. Als das Opfer am Boden lag, soll der Angeklagte ihn dann gegen den Kopf getreten haben. Der andere Mann erlitt schwerere Verletzungen und starb wenige Tage später im Krankenhaus. Der Tat soll ein Streit zwischen den beiden vorausgegangen sein. Das Landgericht hat insgesamt sechs Verhandlungstage angesetzt.