Fest im Landwehrviertel am Sonntag

In Hamburg entwickelt sich die Hafen-City immer weiter. In Bremen wächst die Überseestadt langsam aber sicher zu einem neuen Quartier mit eigenem Flair und Charakter heran. Auch Osnabrück hat so eine Baustelle, in der ein Viertel gewissermaßen neu aus dem Boden gestampft wird. Zugegeben, es sind andere Größenordnungen als bei unseren beiden Nachbarn im Norden, aber auch hier passiert einiges. Die Rede ist vom Landwehrviertel in Osnabrück-Atter. Es ist das derzeit größte Baugebiet der Stadt und am Sonntag Schauplatz eines Stadtteilfests. Simone Wölfel mit den Hintergründen:

      Beitrag-eingesprochen-_-SW

Also, wenn Sie am Sonntag (18.08.)noch nichts vorhaben, schauen Sie doch zwischen 11 – 17 Uhr mal an Osnabrücks größter Baustelle im Landwehrviertel auf dem ehemaligen Kasernengelände in Atter vorbei. Um 11 Uhr wird unter anderem Oberbürgermeister Wolfgang Griesert alle Besucher begrüßen. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Foto: Noch ist das Landwehrviertel eine Baustelle © NOZ