Turmstreit in Georgsmarienhütte

In Georgsmarienhütte gibt es einen Streit um zwei Aussichtstürme. In der Diskussion darüber, warum Varusturm und Hermannsturm gesperrt sind, wirft die örtliche CDU der SPD vor, falsche Informationen zu verbreiten. Das berichtet die Neue Osnabrücker Zeitung. Es geht dabei darum, dass die Türme möglicherweise baufällig und nicht sicher sind. Das habe laut SPD ein Gutachter festgestellt. Deswegen seien die Türme gesperrt. Das sei falsch, sagt die CDU. Ein Gutachten habe es nicht gegeben. Die Stadt Georgsmarienhütte habe von sich aus entschieden, die Türme zu sperren. Wann sie wieder geöffnet werden, ist unklar.