Steine auf Züge bei Osnabrück geworfen

Zweimal haben Unbekannte am Wochenende Züge kurz vom dem Hauptbahnhof Osnabrück mit Steinen beworfen. Am Samstag (25.08.)traf es einen Intercity in Höhe Belm. Die Bundespolizei vermutet, dass er mit Schottersteinen beworfen wurde. Eine Scheibe wurde beschädigt, aber nicht durchschlagen. Um sie provisorisch zu flicken, hielt der Zug im Hauptbahnhof Osnabrück. Schon am Freitag (24.08) hatten nahe Belm Steine eine Scheibe ebenfalls eines Intercitys fast durchschlagen. Sie wurde im Hauptbahnhof ausgetauscht. Beide Male gab es keine Verletzten, beide Male kam es zu Zugverspätungen. Die Polizei sucht Zeugen.