Vorwurf an VfL Osnabrück wegen Spendengeldern

Der VfL Osnabrück hat einen Vorwurf zurückgewiesen, dass er Spendengelder nicht korrekt weitergegeben hat. Dabei geht es um den Erlös einer Benefiz – CD aus dem Jahr 2010. Initiiert haben das Projekt damals der Osnabrücker Kabarettist Kalla Wefel und der Osnabrücker Musiker Toscho Todorovic. Der Erlös war für das Kinderhilfswerk Terres des Hommes bestimmt. Die beiden Initiatoren werfen dem VfL Osnabrück vor, gut 10.000 Euro noch nicht gezahlt zu haben. In einer Stellungnahme sagt der Verein, dass das auch stimme und der Verein das nicht bestritten habe. Der Vorgang werde seit einiger Zeit geprüft und Terres des Hommes werde das Geld bekommen. Das Kinderhilfswerk mit seiner Bundesgeschäftsstelle in Osnabrück sagte dazu, dass es an den Aussagen der VfL-Verantwortlichen nicht zweifele.