Auto brennt in Georgsmarienhütte aus

In Georgsmarienhütte ist gestern (10.09.) ein Auto komplett ausgebrannt. Dabei ist ein Schaden von 20.000 Euro entstanden. Das Auto stand in einer Halle auf einem Firmengelände, ein Mitarbeiter wollte es beladen. Dabei bemerkte er Feuer im vorderen Radkasten. Er versuchte es zu löschen, schaffte es aber nicht. Daraufhin fuhr er das Auto aus der Halle und rief die Feuerwehr. Als die kam, stand das Auto bereits komplett in Flammen. Die hatten auch auf Teile der Halle übergegriffen. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und so Schlimmeres verhindern.