terre des hommes Gründer erhält Bundesverdienstkreuz

Der Gründer des Kinderhilfswerks terre des hommes Lutz Beisel hat das Bundesverdienstkreuz verliehen bekommen. Damit wird sein Einsatz für Kinder in Not gewürdigt. Das Bundesverdienstkreuz wurde Beisel am Freitag in seinem Heimatort Tuttlingen in Baden-Württemberg übergeben. Lutz Beisel rief vor über fünfzig Jahren zur Hilfe für kriegsverletzte Kinder auf. Aus dieser spontanen Hilfsaktion entstand dann später der deutsche Zweig des Kinderhilfswerks terre des hommes. Lutz Beisel arbeitete selbst einige Jahre als Geschäftsführer. Heute befindet er sich bereits im Ruhestand, ist jedoch weiterhin als Mitglied im Stiftungsrat der Gemeinschaftsstiftung terre des hommes tätig.