Niedersachsen fördert Sprachkurse für Geflüchtete

Das Land Niedersachsen stellt 20 Millionen Euro für die Sprachförderung von erwachsenen Geflüchteten zur Verfügung. Laut dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur stehen damit fast 90 Prozent mehr Mittel bereit als ursprünglich geplant. Gefördert werden sollen Basissprachkurse und auch vertiefende Angebote. Laut Wissenschaftsminister Björn Thümler wolle man erreichen, dass alle Geflüchteten so gut Deutsch lernen, dass sie z.B. einen Schulabschluss nachholen können.