Beinahe-Crash zwischen Transporter und Zug bei Quakenbrück

Mit einem blauen Auge davon gekommen ist an einem Bahnübergang bei Quakenbrück der Fahrer eines Kleintransporters. Der Mann wollte nahe der B68 über Gleise der Bahnstrecke Osnabrück-Cloppenburg fahren. Weil er eigenen Angaben zufolge in die tiefstehende Sonne blickte, übersah er das rote Warnlicht am Bahnübergang, fuhr darüber und durchbrach dabei eine Halbschranke. Der Fahrer eines heranfahrenden Zuges der Nordwestbahn bekam das mit und leitet eine Schnellbremsung ein. Als der Zug hinter dem Bahnübergang zum Stehen kam, stand der Transporter ebenfalls schon hinter dem Übergang.