Ausgezeichnet: TuS Glane holt Silber und Bronze für Sportplatz

Für den Sportverein TuS Glane gibt es erfreuliche Nachrichten: Der Verein hat bei der Preisverleihung „Sterne des Sports“ jetzt Bronze und Silber geholt. Die Volksbanken und Raiffeisenbanken zeichnen damit jedes Jahr Vereine aus, die besonders durch ihr ehrenamtliches und soziales Engagement auffallen. Dieses Jahr hat es also der TuS Glane geschafft.  Wir haben mit dem Vorsitzenden des Verein Fritz Wellmann gesprochen. Womit hat sich der Sportverein bei dem Wettbewerb genau beworben?

      O-TON-1

Der Sportplatz bietet viele Möglichkeiten und wurde bereits häufig und gerne genutzt. Der Bau scheint sich damit wirklich gelohnt zu haben:

      O-TON-2

Ohne das ehrenamtliche Engagement vieler Menschen aus der Umgebung wäre das Projekt gar nicht möglich gewesen. Zum großen Glück für den TuS Glane konnte der Sportplatz sich dann aber im Wettbewerb gegen viele andere Bewerber durchsetzen. Die Belohnung dafür war unter anderem auch das Preisgeld, das dem Verein sehr entgegenkommt:

      O-TON-3

Die Chance auf das Preisgeld und den ersten Platz auf Bundesebene hat der TuS Glane im kommenden Januar in Berlin. Nachdem die Jury den Gewinner erkoren hat, wird Bundeskanzlerin Angela Merkel höchstpersönlich dann den Preis „Stern des Sports“ in Gold überreichen. Und vielleicht steht dann ja sogar Glane auf dem Siegertreppchen.

Redaktion/ Text: Andreas Menke