NordWestBahn muss Notbremsung einleiten

(PM) Bahnübergang Neusüdender Straße; Ein Baggerfahrer hat am frühen Dienstagnachmittag für eine Schnellbremsung einer NordWestBahn (NWB) auf der Fahrt von Wilhelmshaven nach Oldenburg unmittelbar vor einem Bahnübergang (BÜ) in der Gemeinde Rastede (LK

Ammerland) gesorgt. Laut den bisherigen Ermittlungen arbeitete ein 57-Jähriger gegen 13:30 Uhr mit seiner Arbeitsmaschine (Bagger) – entgegen den Sicherheitsvorschriften – direkt auf dem Bahnübergang.

Nachdem sich dann die Schranken des BÜ wegen der herannahenden NWB senkten, konnte der Baggerfahrer die Bahnanlagen mit seinem Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig verlassen. Der aufmerksame Triebfahrzeugführer der NWB leitete unmittelbar nach Erkennen der Gefahr eine sogenannte Schnellbremsung ein. Der Mitarbeiter der NWB konnte daraufhin mit seinem Zug noch rechtzeitig vor dem auf dem BÜ befindlichen Bagger halten. Wegen des Vorfalls wurde laut aktuellem Kenntnisstand niemand verletzt. Die NWB konnte später die Fahrt fortsetzen. Am dortigen Bahnübergang finden zurzeit entsprechende Sanierungsarbeiten statt.

Die Bundespolizei in Oldenburg hat Ermittlungen wegen eines möglichen „Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr“ eingeleitet.

Sachdienliche Hinweise bitte unter 0441 – 218 38 – 0.