Vonovia will weniger Wohnungen in Osnabrück modernisieren

Der Wohnungsvermieter Vonovia will in Osnabrück weniger Wohnungen modernisieren als zunächst geplant. Ein Sprecher sagte der Neuen Osnabrücker Zeitung, man plane jetzt damit, bei drei Prozent der Wohnungen Modernisierungen durchzuführen, bisher hatte Vonovia das für fünf Prozent der Wohnungen vorgehabt. Auch sollen die Mieten in modernisierten Wohnungen maximal noch um zwei Euro pro Quadratmeter steigen. Vonovia reagiert damit auf Kritik auch aus Osnabrück, hier waren die Mieten nach Modernisierungen zuletzt deutlich gestiegen. Vonovia ist der größte Wohnungsvermieter in Deutschland, in Osnabrück gehören ihm knapp 4.000 Wohnungen.