Fußgänger nach Unfall in Rosenplatz gestorben

Ein Mann, der am Mittwochabend (05.12.) bei einem Unfall am Rosenplatz in Osnabrück lebensgefährliche Verletzungen erlitten hatte, ist gestorben. Das hat Polizei Osnabrück am Montag mit mitgeteilt. Der 78-jährige Mann war am Mittwochabend am Rosenplatz zu Fuß unterwegs gewesen. Dort trat er offenbar so plötzlich vom Gehweg auf die Straße, dass ein 81-jähriger Autofahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Der Fußgänger wurde vom Auto erfasst und erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Dort ist er jetzt seinen Verletzungen erlegen.