Linke im Kreis Osnabrück vorerst ohne Vorsitz

Die Linke im Kreis Osnabrück kommt nicht zur Ruhe. Nach nur fünf Wochen im Amt ist deren Vorsitzende Aisleen Beynon-Thomas zurückgetreten. Wie die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet, gab sie berufliche Gründe an. Beynon-Thomas war Anfang November Nachfolgerin von Lars Büttner geworden. Der war zurückgetreten, weil es damals Streit gab, als die frühere AfD-Kreispolitikerin Tanja Bojani zur Linken wechselte. Der Kreisvorstand der Linken will am 25.Januar seinen Vorsitz neu wählen.