„Nageleisen-Mord“: Zweiter Prozesstag am Landgericht Osnabrück

Am Landgericht Osnabrück soll heute der Prozess gegen einen Mann aus Osnabrück fortgesetzt werden, der Ende März seine Mutter ermordet haben soll. Bislang hat der Mann zu der Tat noch nichts gesagt – weder nach seiner Festnahme noch zum Auftakt des Prozesses am 3.Dezember. Sein Verteidiger Frank Otten deutete nach dem ersten Prozesstag an, dass sich das am zweiten Prozesstag ändern könnte, sollte ein psychologisches Gutachten vorliegen. Dem Angeklagten aus dem Osnabrücker Stadtteil Schinkel-Ost wird vorgeworfen, dass er seiner Mutter in deren gemeinsamem Haus aufgelauert haben und sie dann mit einem Nagelseisen erschlagen haben soll. Danach soll er die Leiche zerstückelt und versteckt haben. Die Polizei fand sie bei einer Hausdurchsuchung. Arbeitskollegen hatten die Frau vorher als vermisst gemeldet.