Brand in Osnabrücker Geflüchtetenunterkunft

In der Geflüchtetenunterkunft in Osnabrück-Dodesheide hat es gestern (1.1.) gebrannt. In einem Zimmer der Unterkunft war am Neujahrsmorgen ein Feuer ausgebrochen. Alle Bewohner konnten das Gebäude verlassen, verletzt wurde niemand. Wie es zu dem Feuer kam ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie schätzt den Schaden auf rund 50.000 Euro.