Uni und Hochschule Osnabrück wollen weniger Autos am Campus am Westerberg

Am Campus am Westerberg in Osnabrück sollen weniger Autos fahren und parken. Wie die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet, setzten sich Universität und Hochschule dafür ein, dass das Verkehrsaufkommen rund um den Campus verringert wird.  Dafür sollten z.B. mehr Busverbindungen und Fahrradstellplätze geschaffen werden. Ziel sei, durch weniger Autos die Aufenthaltsqualität am Campus am Westerberg zu erhöhen, so der Vizepräsident der Hochschule Kai Handel gegenüber der Zeitung.