Osnabrücks OB Griesert verteidigt Vonovia

In seiner Rede zum Handgiftentag hat Osnabrücks Oberbürgermeister Wolfgang Griesert das Wohnungsbauunternehmen Vonovia in Schutz genommen. Griesert räumte zwar Fehler von Vonovia ein, sagte aber, es sei nicht angemessen, die Moralkeule zu schwingen. Vonovia sei ein Börsenunternehmen und müsse Geld verdienen. Osnabrück brauche das Unternehmen, auch für die energetische Modernisierung seiner Gebäude. Das sei im Sinne des Klimaschutzes. Vonovia stand zuletzt immer wieder in der Kritik, weil es seine Mieten unverhältnismäßig erhöhe.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.