Aus für verkaufsoffene Sonntage in Osnabrück

In Osnabrück wird es vorerst keine verkaufsoffenen Sonntage mehr geben. Die Unsicherheit sei zu groß, sagte Ira Klusmann, Vorsitzende des Osnabrück City Marketing (OCM) beim Neujahrsempfang des Marketingvereins gestern. Klusmann bezog sich damit auf die Auseinandersetzung mit der Gewerkschaft ver.di. Die hatte vor Gericht erfolgreich gegen verkaufsoffene Sonntage in Osnabrück geklagt. Im Oktober musste ein Termin deswegen zwei Tage vorher abgesagt werden. Auch der einzige für dieses Jahr geplante verkaufsoffene Sonntag in Osnabrück am 14. April ist abgesagt.