(pm) Das Kloster Bersenbrück zählt zu den touristischen Höhepunkten im Landkreis Osnabrück. Frisch saniert und mit einer neuen Dauerausstellung zieht es zahlreiche Besucherinnen und Besucher in das historische Wahrzeichen des Ortes. Die Volkshochschule Osnabrücker Land (vhs) bietet ab Samstag, den 19. Januar eine Qualifizierung zum Museumsführer/-in an. Kursleiter ist Historiker Arnold Beuke, der auch die neue Ausstellung konzeptionell erarbeitet hat. Die Qualifikation findet an neun Samstagen im zweiwöchentlichen Rhythmus zwischen 10.15 Uhr und 12 Uhr statt. Die Anmeldefrist endet am Mittwoch, den 16. Januar. Ziel des Kursangebotes ist, Museumsführerinnen und Museumsführer  auszubilden und für eine ehrenamtliche Tätigkeit im Museum im Kloster Bersenbrück zu begeistern. Der Kurs ist kostenfrei. Nach Anmeldung zum Kurs erhalten Interessierte eine Einladung zu einem Informationsgespräch mit dem Kulturbüro des Landkreises Osnabrück, das die Grundlage für die Vergabe der Teilnahmeplätze ist.

In dem Kurs bringt Arnold Beuke den Teilnehmenden die Geschichte des Osnabrücker Nordlands näher und gibt Tipps, wie man diese kompetent und lebendig vermitteln kann. Er gibt auch einen Einblick, wie historische Inhalte zielgruppengerecht aufbereitet werden können. Jeder Kursbesuchende erhält nach erfolgreicher Teilnahme am Ende des Kurses eine Abschlussqualifikation zum/zur Museumsführer/-in.

Anmeldungen sind erforderlich, beispielsweise online unter www.vhs-osland.de. Bitte die Kursnummer 191-191201 als Suchbegriff eingeben.

Ansprechpartnerin ist  Carola Köster, Programmbereichsleitung Berufliche Bildung. Sie ist erreichbar unter Telefon 0541/501-3083 oder per E-Mail: carola.koester@vhs-osland.de.