Exil will geflüchtete Mütter besser auf Beruf vorbereiten

In Osnabrück sollen geflüchtete Mütter besser auf das Berufsleben vorbereitet werden. Dazu haben heute das Osnabrücker Zentrum für Flüchtlinge EXIL und die Gesellschaft für Berufs- und Ausbildungsförderung eine Kooperation vorgestellt. Sara Höweler, die Geschäftsführerin von Exil, sagt dazu:

Insgesamt können an dem Projekt rund 100 Frauen teilnehmen. Entsprechende Info-Veranstaltungen sind Anfang Februar und Anfang März.