Schlachthof in Bad Laer negativ aufgefallen

In Bad Laer ist ein Schlachthof negativ aufgefallen. Das haben laut der Neuen Osnabrücker Zeitung Behördenkontrollen ergeben. Demnach seien die Mängel so erheblich gewesen, dass die Lebensmittelsicherheit nicht mehr gegeben gewesen sei. Eine weitere Schlachtung sei deshalb untersagt worden. Bei den Kontrollen hatten die Behörden vor allem starke Verschmutzungen an Böden und Geräten entdeckt, teilweise wohl sogar mit angetrockneten Fleischresten. Außerdem sei Farbe von den Wänden abgeblättert. Ein Sprecher des Unternehmens sagte, die Mängel könne man innerhalb eines schlachtfreien Tages beheben. Mittlerweile hat der Betrieb auch wieder geöffnet.