Landtagsabgeordneter aus Glandorf will Schadstoffmessung aussetzen

Der Glandorfer Landtagsabgeordnete Martin Bäumer fordert, niedersachsenweit auf Fahrverbote für Diesel zu verzichten. In einer Debatte im Landtag sprach sich der CDU-Politiker gestern dafür aus, nicht mehr die Schadstoffwerte in der Luft zu messen. Die sind in vielen Städten in Niedersachsen zu hoch, auch in Osnabrück. Um die einzuhalten, können z.B. Gerichte Diesel-Fahrverbote verhängen.  Kritik an Bäumers Vorschlag kommt von den Grünen. Deren umweltpolitische Sprecherin Imke Byl hält nicht die Grenzwerte für das Problem, sondern den Umgang der Autohersteller mit der Dieselaffäre.