20.000 Euro Schmerzensgeld wegen Metallspitze im Knie

Ein Mann aus dem Landkreis Osnabrück bekommt nach einem Operationsfehler für sein schmerzendes Knie 20.000 Euro Schmerzensgeld. Das hat das Oberlandesgericht Oldenburg in zweiter Instanz entschieden. Das Geld muss ein Arzt zahlen, der bei der Operation eine Metallspitze im Knie des Mannes vergessen hatte. Das habe er zu spät behandelt, obwohl der Arzt den Fehler bemerkte. In erster Instanz hatte das Landgericht Osnabrück ihn zu 12.000 Schmerzensgeld verurteilt. Dagegen legten sowohl Arzt als auch Patient Einspruch ein – der Patient wollte mehr Geld, der Arzt weniger zahlen.