Mann aus Westerkappeln zu lebenslanger Gefängnisstrafe verurteilt

Das Landgericht Braunschweig hat einen Mann aus Westerkappeln zu lebenslanger Haft verurteilt. Nach einem verlorenen Sorgerechtsstreit hatte der Angeklagte seiner Ex-Freundin im Mai vergangenen Jahres vor den vier gemeinsamen Kindern in den Kopf geschossen. Die 30-Jährige starb noch am Tatort. Das Landgericht Braunschweig hob noch einmal die besondere Schwere der Schuld hervor. Deswegen ist eine auch vorzeitige Entlassung des Angeklagten nach 15 Jahren nicht möglich.