Viele Einsätze für Osnabrücker Feuerwehren

Insgesamt rund 45.000 Mal mussten die Feuerwehren in Osnabrück im vergangenen Jahr ausrücken. Das geht aus Zahlen hervor, die der Stadtfeuerwehrverband auf seinem Neujahrsempfang vorgestellt hat. Der Großteil der Einsätze waren Rettungseinsätze, z.B. nach Unfällen. Zu Bränden mussten die Feuerwehren knapp 1.000 Mal ausrücken. Besonders hervorzuheben sei dabei der Brand der Einsatz auf dem Bundeswehrgelände in Meppen im Sommer, sagte der stellvertretende Vorsitzende des Stadtfeuerwehrverbandes Dietrich Bettenbrock. Dort seien 18 Tage lang Osnabrücker Feuerwehrleute vor Ort gewesen.