Erpressungsprozess gegen Spieler des VfL Osnabrück geht weiter

Am Landgericht Osnabrück geht heute der Prozess gegen den Kapitän des VfL Osnabrück, Marc Heider, weiter. Er ist zusammen mit zwei ehemaligen Spielern wegen versuchter Erpressung angeklagt. Dabei geht es um den letzten Spieltag der Saison 2016/2017. Die drei Angeklagten sollen damals bei anderen Vereinen nachgefragt haben, was sie für einen Sieg des VfL bekommen würden. Der hätte den Vereinen im Abstiegskampf geholfen. Heider hatte die Einstellung des Verfahrens abgelehnt, er will einen Freispruch.