Brandstiftung im Gefängnis? Landgericht verhandelt

Das Landgericht Osnabrück verhandelt ab heute gegen einen Mann, der im Gefängnis in Lingen ein Feuer gelegt haben soll. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, im vergangenen Juni das Bett in seiner Zelle in Brand gesetzt zu haben. Zwei Beamte des Gefängnisses konnten das Feuer damals löschen, der Schaden blieb gering. Der Angeklagte ist seit der Tat in der Ameos-Klinik in Osnabrück untergebracht.