Reizgas in Schule in Bissendorf versprüht: 35 Verletzte

Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte mussten am Freitag zu einem Großeinsatz nach Bissendorf ausrücken. Der Grund: Zwei Schülerinnen hatten offenbar Reizgas in zwei Klassenräumen der Oberschule am Sonnensee versprüht. Etwa 350 Schüler und Lehrer mussten daraufhin die Schule verlassen, 35 von ihnen erlitten leichte Verletzungen, drei davon kamen ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt jetzt gegen die beiden Mädchen wegen gefährlicher Körperverletzung.