Mutter getötet – Sohn muss für 13 Jahre ins Gefängnis

Ein Mann aus Osnabrück-Schinkel muss für 13 Jahren ins Gefängnis, weil er seine Mutter umgebracht hat. Das hat das Landgericht Osnabrück heute entschieden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Mann im März vergangenen Jahres seine Mutter erschlagen und die Leiche dann zerstückelt hat. Dadurch, dass der Angeklagte während des gesamten Prozesses nichts zur Tat gesagt hat, bleibt das Motiv zur Tat unklar. Weil dem Angeklagten jedoch Mordmotive wie Heimtücke nicht nachgewiesen werden konnten, verurteilte das Landgericht ihn wegen Totschlags zu 13 Jahren Haft.