Prozess gegen Anwalt wegen falscher Mahnungen

Am Landgericht Osnabrück beginnt morgen ein Prozess gegen zwei Männer aus der Region. Die sollen über 1.000 Menschen betrogen haben und so an mehr als 300.000 Euro gekommen seien. Angeklagt ist ein Anwalt aus Bramsche und ein Unternehmer aus Osnabrück. Die beiden sollen im Jahr 2012 15.000 Mahnungen verschickt haben mit dem Ziel, dass die Empfänger darauf reinfallen und den geforderten Betrag zahlen. Der Prozess wird das Gericht wohl länger beschäftigen, bisher sind 16 Verhandlungstage angesetzt.