Weniger Straftaten in Niedersachsen

Die Zahl der Straftaten in Niedersachsen ist im vergangenen Jahr zurückgegangen. Wie aus der Landeskriminalstatistik hervorgeht kam es 2018 zu gut 500.000 Fällen, die bei der Polizei gemeldet wurden. Das sind etwa 20.000 weniger als noch ein Jahr zuvor. So gab es u.a. weniger Einbrüche und weniger Angriffe gegen Polizeibeamte. Wie die Kriminalstatistik für die Region ausfällt, wird heute bekanntgegeben, wenn die Polizeidirektion Osnabrück ihre Zahlen vorstellt.