Mehr Wohnungslose in Osnabrück

Die Zahl der Menschen ohne Wohnung in Osnabrück ist 2018 stark gestiegen. Das berichtet die Neue Osnabrücker Zeitung. Wie der katholische Verein für soziale Dienste (SKM) der Zeitung sagte, waren es Ende vergangenen Jahres 80 mehr als 2017. Die Zahl derjenigen, die tatsächlich auf der Straße leben, haben sich auf gut 40 verdoppelt. Der Geschäftsführer des SKM, Michael Strob, nannte zwei Gründe für diese Entwicklung – zu wenig günstigen Wohnraum und die Tatsache, dass immer weniger Menschen Hilfe annehmen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.