(sw) Gestern (26.05.) fand parallel zum Europawahl 2019 der erste Bürgerentscheid in der Geschichte Osnabrücks statt. Es ging um die Frage, ob Osnabrück eine kommunale Wohnungsbaugesellschaft gründen soll oder nicht. Das Ergebnis war deutlich: 56.506 Bürger, das sind 76,4 Prozent der Abstimmenden, hatten auf dem Bürgerentscheidszettel „Ja“ angekreuzt. 23,6 Prozent (17.414 Bürger) stimmten mit „Nein“. Die Wahlbeteiligung lag bei 56,6 Prozent, das i sind  7,5 Prozentpunkte weniger als bei der Europawahl. Hören Sie die Stimmen der Stadtratsfraktionen zum Thema aus unserem Programm (274.05.2019):

Symbolfoto © pixabay.com